Beleidigungen in Deutschrap

  • Hey Leute


    ich selbst würde mich nicht als ein Fan von Deutschrap bezeichnen, aber ich kenne ein paar Leute, die da ziemlich tief drin sind und deswegen habe ich mich auch eine Zeit lang damit beschäftigt und kenne mich somit etwas im Deutschrap-Milieu aus.


    Manche Deutschrap Texte erzählen aus schweren Vergangenheiten oder über den Karriereaufstieg - über Probleme und Erfolge. Diese Texte können sehr inspirierend sein und sind auch sehr authentisch.

    Nun ist es aber oft der Fall, dass in diesen Texten auch bestimmte Menschen beleidigt werden. Es wird oft über Menschen geredet, die nicht an den Rapper geglaubt haben und die deshalb Verräter oder Schlimmeres genannt werden. Aber wieso muss in solchen schönen, inspirierenden Texten plötzlich beleidigt werden? Meiner Meinung nach bringt das nur negative Energie in das Ganze rein und macht es hasserfüllt.


    Ich persönlich finde, dass man vorallem in solchen motivierenden Liedern keine Menschen angehen sollte. Man sollte Vergebung zeigen und keinen Hass. Wie steht ihr dazu? Findet ihr das passt in solche Lieder oder findet ihr auch, dass das dort keinen Platz hat?

  • Ich persönlich bin überhaupt kein Fan von Deutschrap. Ich kann es nicht leiden, wenn dann Beleidigungen gegenüber Frauen kommen oder das Lied allgemein Frauenfeindlich ist. Dann auch noch die Texte, wo sie sich als den größten Macker der Welt präsentieren. :/

  • Also ich höre eigentlich immer Musik und häufig Rap und auch Deutschrap. Finde das jetzt nicht ganz so schlimm, aber ja einige Beleidigungen gehen teilweise echt zu weit...wobei man auch sagen muss, das die Texte bei anderen Musikrichtungen auch nicht unbedingt freundlicher sind...Aber prinzipiell stören mich so Texte nicht so wirklich.

  • Ich persönlich bin überhaupt kein Fan von Deutschrap. Ich kann es nicht leiden, wenn dann Beleidigungen gegenüber Frauen kommen oder das Lied allgemein Frauenfeindlich ist. Dann auch noch die Texte, wo sie sich als den größten Macker der Welt präsentieren. :/

    Aber es ist auch nicht so, dass jetzt alle Texte Frauenfeindlich sind oder so...als das ist schon sehr sehr allgemein gefasst.

  • Es kommt halt ziemlich auf den Künstler drauf an, wie niveauvoll das ganze ist. Also es gibt halt so Künstler die machen fast immer Niveauvolle Texte und halt welche die das gar nicht machen...

  • ja, wobei ich glaube,dass ich das Video auch mit einem Handy drehen würde, wenn mich Samsung dann sponsert;) Weil Samsung ist ja auch ein wirklich großer Sponsor und bringt sicherlich auch einiges an Geld mit sich...

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären;):saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Jannis5 ()

  • Was haltet ihr eigentlich von Apache 207? Verdient der euer Meinung nach den Hype, welchen er momentan bekommt? Oder findet ihr den Hype absolut unverdient?

  • Was haltet ihr eigentlich von Apache 207? Verdient der euer Meinung nach den Hype, welchen er momentan bekommt? Oder findet ihr den Hype absolut unverdient?

    Seine Songs hören sich wirklich gut an, vor allem 200 km/h mag ich sehr gerne, aber irgendwie ist er für mich nicht wirklich was besonderes. Er hat einige gute Lieder und hat sich den Hype bestimmt auch verdient, aber ich hype ihn jetzt nicht wirklich so.

  • mit dem " harten " Deutschrap oder wie einige sagen " ghetto " rap , kann ich selber auch nix anfangen. wenn es dann noch darum geht das man andere im kompletten track nur disst , dann ist das für mich eh keine musik

  • mit dem " harten " Deutschrap oder wie einige sagen " ghetto " rap , kann ich selber auch nix anfangen. wenn es dann noch darum geht das man andere im kompletten track nur disst , dann ist das für mich eh keine musik

    genau diese Lieder kann ich auch nicht leiden. Warum sollte man sich nebenbei beim zocken oder auf einer Zug fahrt Menschen anhören, die sich gegenseitig beleidigen? Natürlich sind da mal coole Sprüche bei aber ist jetzt nicht wirklich Musik

  • genau diese Lieder kann ich auch nicht leiden. Warum sollte man sich nebenbei beim zocken oder auf einer Zug fahrt Menschen anhören, die sich gegenseitig beleidigen? Natürlich sind da mal coole Sprüche bei aber ist jetzt nicht wirklich Musik

    Vor allem finde ich das dann doof, wenn die private Sachen ansprechen, oder z.B auf dem Aussehen rumhacken. Man erzählt keine privaten Angelegenheiten in der Öffentlichkeit und fürs Aussehen kann man zum größten Teil einfach nichts. Ich finde das dann einfach nur kindisch, solche Inhalte in einen Song zu packen

  • Die Frage ist halt dann immer, ob es besser ist wenn die mit ihrer "Musik" aufeinander losgehen oder wenn die richtig aufeinander und ihre Familien losgehen würden...

  • Ich denke viel schlimmer ist eigentlich das Umfeld in dem die sich aufhalten. Denke das kommt in besonders davon, das die halt häufig mit irgendwelchen Clans oder so in Verbindung stehen.

  • Ich denke viel schlimmer ist eigentlich das Umfeld in dem die sich aufhalten. Denke das kommt in besonders davon, das die halt häufig mit irgendwelchen Clans oder so in Verbindung stehen.

    Hat da nicht mal Bushido oder so einen Song darüber gemacht? Falls ihr euch den anhören wollt, der Song heißt "Mephisto" und geht um so einen Clan in dem er war und aus dem er dann austreten wollte. War eigentlich ganz interessant die Geschichte zu hören denn ehrlich gesagt ist das echt krass was die da machen...

  • Hat da nicht mal Bushido oder so einen Song darüber gemacht? Falls ihr euch den anhören wollt, der Song heißt "Mephisto" und geht um so einen Clan in dem er war und aus dem er dann austreten wollte. War eigentlich ganz interessant die Geschichte zu hören denn ehrlich gesagt ist das echt krass was die da machen...

    Ja auf seinem letzten Album ist der glaube ich drauf;) später hatte Bushido ja sogar Polizeischutz

  • Apache 207 finde ich gut. Ein Türke als Indianer im Dauerlauf. Man versteht, was er singt, Profi-Videos und es gibt Melodien. Die versteckte Ironie ist toll. Ich finde, seine Texte sind im Deutschunterricht interpretationswürdig. Rapper mit Abi, wo gibts denn so etwas? Firefanz

  • Ja, Apache ist einer der wenigen die Abi haben;) Kenne nur noch Airon als Rapper, welcher Abitur hat/macht....


    Airon Interview - Rap.de

    Apache 207 finde ich gut. Ein Türke als Indianer im Dauerlauf. Man versteht, was er singt, Profi-Videos und es gibt Melodien. Die versteckte Ironie ist toll. Ich finde, seine Texte sind im Deutschunterricht interpretationswürdig. Rapper mit Abi, wo gibts denn so etwas? Firefanz

  • Ja, Apache ist einer der wenigen die Abi haben;) Kenne nur noch Airon als Rapper, welcher Abitur hat/macht....


    Airon Interview - Rap.de

    Hat nicht Kollegah sogar Jura studiert? Ich glaube, dass der auch auf jeden Fall Abi hat und eigentlich wirklich sehr gebildet ist. Das merkt man auch in manchen seiner Reime, die dann doch sehr wortgewandt sind. Manchmal rutscht er aber dann doch ins niveaulose meiner Meinung nach...

  • Hat nicht Kollegah sogar Jura studiert? Ich glaube, dass der auch auf jeden Fall Abi hat und eigentlich wirklich sehr gebildet ist. Das merkt man auch in manchen seiner Reime, die dann doch sehr wortgewandt sind. Manchmal rutscht er aber dann doch ins niveaulose meiner Meinung nach...

    Hier eine Übersicht. Ein richtiges Studium hat wohl keiner. Kollegah 3,0 und Wiederholungsjahr. Aber Jura könnte man im Rap-Business sicher gut gebrauchen. Manche BWL, aber warum niemand Germanistik oder Musikwissenschaft?

  • Hier eine Übersicht. Ein richtiges Studium hat wohl keiner. Kollegah 3,0 und Wiederholungsjahr. Aber Jura könnte man im Rap-Business sicher gut gebrauchen. Manche BWL, aber warum niemand Germanistik oder Musikwissenschaft?

    Naja, Rap hat jetzt nicht wirklich was mit professioneller Musik zu tun;) Kann halt jeder in seinem Keller mit einem halbwegs vernünftige Mikrofon und einem Laptop machen....und vllt ein klein wenig Rhythmusgefühl:D

  • Naja, Rap hat jetzt nicht wirklich was mit professioneller Musik zu tun;) Kann halt jeder in seinem Keller mit einem halbwegs vernünftige Mikrofon und einem Laptop machen....und vllt ein klein wenig Rhythmusgefühl:D

    Klar, aber es hilft einem immer was, wenn man gut mit Worten umgehen kann, vor allem wenn man einen Rapsong schreiben möchte

  • Naja, Rap hat jetzt nicht wirklich was mit professioneller Musik zu tun;) Kann halt jeder in seinem Keller mit einem halbwegs vernünftige Mikrofon und einem Laptop machen....und vllt ein klein wenig Rhythmusgefühl:D

    Ich könnte nie so schnell sprechen und sinnvolle Sätze, die sich reimen, wären auch gut. Von wegen das kann doch jeder, ist leider ein Irrtum. Es kann jeder probieren im Keller mit Autotune und sich fürs Video ein Auto leihen, aber das wird ja meistens nichts. Leider kenne ich jemanden, der kurz vor dem Realschulabschluss die Schule geschmissen hat weil er dachte, jetzt gehts los mit der Karriere. Nicht jeder, der einen Keller hat kann rappen und nicht jeder, der eine Garage hat wird der neue Steve Jobs. Der hatte null Talent, hat halt nur gedacht, wenn der XY das kann dann habe ich auch bald die Millionen auf dem Konto und die Frauen wie im Video. Ein anderer hat sein Studium versemmelt, weil er dachte er wird der neue Musikproduzent/DJ. War leider auch nichts. Nur peinlich. Ich bin sicher, dass jeder ein Talent hat. Nur ist man für sein wahres Talent wenig offen, wenn es solche Vorbilder gibt.

  • Ich könnte nie so schnell sprechen und sinnvolle Sätze, die sich reimen, wären auch gut. Von wegen das kann doch jeder, ist leider ein Irrtum. Es kann jeder probieren im Keller mit Autotune und sich fürs Video ein Auto leihen, aber das wird ja meistens nichts. Leider kenne ich jemanden, der kurz vor dem Realschulabschluss die Schule geschmissen hat weil er dachte, jetzt gehts los mit der Karriere. Nicht jeder, der einen Keller hat kann rappen und nicht jeder, der eine Garage hat wird der neue Steve Jobs. Der hatte null Talent, hat halt nur gedacht, wenn der XY das kann dann habe ich auch bald die Millionen auf dem Konto und die Frauen wie im Video. Ein anderer hat sein Studium versemmelt, weil er dachte er wird der neue Musikproduzent/DJ. War leider auch nichts. Nur peinlich. Ich bin sicher, dass jeder ein Talent hat. Nur ist man für sein wahres Talent wenig offen, wenn es solche Vorbilder gibt.

    Vor allem kann man wirklich talentiert und ein super Musiker sein, aber wenn man einfach keinen Hitsong landet, wird es schwer so richtig groß rauszukommen. Vielleicht kann man eine kleine Fanbase aufbauen, aber ob das genug ist um ein Leben zu finanzieren ist die andere Frage. Der klassische struggling artist

  • Vor allem kann man wirklich talentiert und ein super Musiker sein, aber wenn man einfach keinen Hitsong landet, wird es schwer so richtig groß rauszukommen. Vielleicht kann man eine kleine Fanbase aufbauen, aber ob das genug ist um ein Leben zu finanzieren ist die andere Frage. Der klassische struggling artist

    Meiner Meinung nach ist das Label wichtiger als das eigentliche Talent. Also klar muss der Song schon iwie vernünftig klingen, aber das Label kann halt für gute PR sorgen;)

  • Vor allem kann man wirklich talentiert und ein super Musiker sein, aber wenn man einfach keinen Hitsong landet, wird es schwer so richtig groß rauszukommen. Vielleicht kann man eine kleine Fanbase aufbauen, aber ob das genug ist um ein Leben zu finanzieren ist die andere Frage. Der klassische struggling artist

    Viele sind besser als die gehypten. Aber sind halt oft unbekannt.

  • Eben, man macht nicht das große Geld wenn man nicht gehypt ist. Ist schade, aber das leider ist das eben so...

    Es gibt halt auch echt großartiger Künstler die eigentlich viel mehr Hype verdient hätten...aber da lässt sich leider nichts dran ändern

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 5 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip