Beiträge von Weltenbruch

    Perfekter Preis liegt für mich eher bei 700 Euro, aber es kommt immer drauf an, was man genau damit machen möchte. Für Büropcs würde ich sogar auf knapp 300 Euro runtergehen, bei Laptops nutze ich sowieso vor allem gebrauchte Thinkpads, die man manchmal für unter 200 Euro bekommt! Wenn man natürlich viel Gaming betreiben möchte, ist die Investition in eine Mittelklassegrafikkarte natürlich empfehlenswert, allerdings muss man auch nicht unbedingt mehr investieren, sondern sollte lieber alle paar Jahre eine neue Grafikkarte kaufen.

    Ein älteres Gedicht von mir :)


    Im Innern flieg ich


    Im Innern flieg ich

    Durch die Straßen

    Über die Felder


    Im Innern flieg ich

    Durch Geschichte

    Durch die Zeit


    Im Innern flieg ich

    Durch die Liebe

    Hinter den Träumen


    Im Innern flieg ich

    An den Blumen

    Links vom Asphalt vorbei


    Im Innern flieg ich

    Doch ich sitz hier

    Und hab noch keinen Satz geschrieben

    Ich tippe mit 3-5 Fingern fast so schnell wie ein geübter Zehnfingerschreiber im Schnitt, aber ich wünschte, ich könnte mit zehn Fingern schreiben - da wäre ich sicher noch schneller, aber ich schaffe es irgendwie nicht es zu lernen.

    Also ich habe mal 30 Kilo in 1-1,5 Jahren abgenommen abgenommen, deswegen verliere ich paar Worte dazu - es gibt dutzende Methoden und jeder erzählt einem was anderes, ich blicke da auch nicht ganz durch und ich bin vor allem kein Arzt.

    Ich glaube, das Kalorienzählen am besten funktioniert, aber kenne auch Leute, die mit Low Carb, Vegan oder Paläo oder was auch immer gute Ergebnisse erzielt haben.


    Damals habe ich es so gemacht, dass ich mir ein Limit von 1400 kcal am Tag gesetzt habe – ich habe einen Kalorienumsatz von über 2000 pro Tag und denke dein Freund wird auch irgendwo zwischen 2000-2500 liegen, wenn er nicht den ganzen Tag nur herumliegt beziehungsweise sechs Stunden am Tag Sport macht. Mit 1400 kcal am Tag habe ich gute Ergebnisse erzielt und das hat mich auch motiviert. Ich bin kein Mensch, der glücklich ist, wenn er nach einem Monat ein Kilo abnimmt, da bleibe ich einfach nicht dran. Die 1400 kcal am Tag waren zwar hart (ich habe die meiste Zeit Kartoffeln gegessen mit Zwiebeln oder Champignons), aber ich bin echt froh gewesen über das Ergebnis.


    Das Gewicht habe ich nicht dauerhaft halten können, weil es eben nur mit einer durchgängigen Ernährungsumstellung geht. Wenn du nach einem Jahr Diät wieder nur Cola trinkst und Pizza isst, wirst du das Gewicht leider zurückbekommen :(


    Paar Tricks, die ich sonst noch hätte:

    • Mehr Kaffee trinken soll Kalorien verbrennen (Rauchen auch, aber naja :'D)
    • Wenn Sport nicht so dein Ding ist, zumindest bisschen spazieren gehen jeden Tag
    • Nur noch kochen, nicht bestellen, keine Fertiggerichte (spart auch viel Geld)
    • Weniger Alkohol trinken
    • Esspartys wenn möglich einfach vermeiden
    • Genug Schlaf, aber nicht zu viel
    • Inhalt der Süßigkeitenschublade verschenken

    GangstaMonk hat da ein gutes Video geteilt und wenn du eher Einsteiger bist, ist Linux Mint sicher eine gute Wahl. Am Ende des Tages ist es aber wahrscheinlich nicht so wichtig, welche Distribution (also welches Linux) du am Ende genau auswählst. Ich persönlich bevorzuge Lubuntu, da es speziell auf älteren Rechnern sehr viel besser läuft, da es sehr ressourcenschonend arbeitet (also dein Computer muss nicht so viel arbeiten für ähnliche/gleiche Ergebnisse).


    Die meisten Linuxarten sind für Neueinsteiger gut nutzbar, aber es kommt natürlich darauf an, was du mit deinem Computer so tust. Wenn es ein Mix aus Emails beantworten, ein paar Texte schreiben und im Internet surfen ist, wirst du mit Linux genauso zufrieden sein wie mit Windows (und wahrscheinlich sogar zufriedener).


    Wenn du allerdings (wie in dem verlinkten Video auch erwähnt) viele Computerspiele spielst, ist Linux nicht immer die beste Wahl – auch spezielle Anwendungen wie Videostreaming oder GameDev (mit Engines wie Unity etc.) können etwas komplexer auf Linux sein. Es gibt viel ältere Software, die es eben nicht auf Linux gibt, aber für die allermeisten Programme gibt es guten und kostenlosen Ersatz:


    Word → Open Office Writer

    Photoshop → Gimp

    Windows Media Player → VLC Player


    Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Bei Browsern wirst du höchstwahrscheinlich deinen bekannten Browser einfach weiternutzen können.


    Ich würde zu Lubuntu oder Linux Mint raten – sehe dir einfach einen Screenshot an oder werfe eine Münze, am Ende wirst du wahrscheinlich genauso zufrieden sein.


    Also um deine Frage kurz zu beantworten: Es kommt darauf an, aber wahrscheinlich Ja :)

    Ich hatte das Glück mit einem neunzigjährigen Herren zu reden, der fast 66 Jahre eine Ehe geführt hatte (er ist leider mittlerweile verwittwet) und er sagte, dass Reisen und auch ruhig mal in Diskussionen nachzugeben extrem geholfen haben die Ehe zu halten. Verreisen hat meinen Beziehungen auch immer extrem gut getan, aber auch einfach etwas richtige Zeit füreinander zu haben – zusammen Kaffee trinken und reden, Streichelzoo, Essen gehen, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Sich nicht komplett im Alltag verlieren.


    Ich glaube auch, dass viele Beziehungen am Sex scheitern. Dabei speziell an der Häufigkeit, aber auch wenn nur die Bedürfnisse eines Partners befriedigt werden. Offene Gespräche können da helfen, manchmal reicht aber sicher auch ein paar Kerzen und eine Flasche Wein. Falls natürlich die Partner relativ in den Vorlieben inkompatibel sind (beispielsweise zwei absolute Masochisten), wird das schwer. Fremdgehen ist bei einer (sexuell) funktionierenden Beziehung auch seltener ein Thema (auch wenn sich davor niemand retten kann leider).


    Haushalt ist auch ein Thema, welches vor allem langfristig unterschätzt wird, und kann schnell zu Streit und in manchen Fällen auch zur Trennung führen. Auch da kann es helfen, sich zusammenzusetzen und konkret zu sagen, was man vom anderen erwartet und sich wünscht.


    Grundsätzlich gibt es aber natürlich kein Patentrezept – doch Ehrlichkeit und Kommunikation können vieles ändern. Niemand kann dir sagen, wie du deine Beziehung am besten führst, weil die Leute ja nicht drinstecken – und nicht jede Beziehung, die nach außen absolut perfekt wirkt, ist es auch. Es bringt niemanden weiter, wenn man immer nur auf die anderen schielt.

    Am Ende bisschen schöner alles und ein paar schlechter optimierte Spiele laufen besser, weil der Prozessor bisschen stärker ist. Lohnt wohl eher, wenn man noch keine PS4 bisher hat, denke ich :)

    Ich hab wirklich jahrelang versucht, Leute zu motivieren, egal zu was und in aller Regel ist das ständige Motivieren meiner Meinung nach Zeitverschwendung.

    Gib den Leuten das Wissen und sei ein gutes Beispiel, aber mehr kann man nicht tun. Ich erinnere mich an eine Dame mit der ich kurze Zeit liiert war, die immer sagte, dass sie gerne Hörbücher sprechen würde. Da ich das nebenbei ab und an mal mache, hab ich ihr ein Mikrofon geschenkt, ihr die Basics gezeigt, aber da ist nie wirklich was passiert. Wenn man nicht stark von innen heraus motiviert ist, wird das nichts :/

    Ich hab so viel Zeit in andere gesteckt, dass ich nur mich selbst vernachlässigt hab, was einfach schade ist. Mittlerweile halte ich es so, dass ich Leuten die Infos gebe, dann noch 1-2 Mal anstoße, aber sonst nichts. Sonst nervt man ja auch nur. Aber wenn ich nichts sagen würde, würde ich mich auch fühlen, als würde ich jemandem etwas vorenthalten oder zum Teil sogar ins Messer laufen lassen und das will ich ja auch nicht.


    Was anderes ist es natürlich, wenn das ganze seinen Ursprung in wirklich unangenehmen Umständen hat, wie beispielsweise eine Depression oder Angststörungen. Nicht alle Menschen sind ja einfach faul, manche sind auch einfach vergesslich, haben ein verkacktes Zeitmanagement und anderes.


    Am Ende des Tages muss man das aber im Einzelfall und auch je nach persönlicher Situation entscheiden – aber ich rate eher dazu: Zurückhalten und sich nicht mit runterziehen lassen, das hilft am Ende keinem. Es ist ihr Leben, auch wenn es schmerzt zuzusehen.

    Hey, ich wollte mal einen kleinen Geheimtipp vorstellen, wenn jemand auf künstlerische Singleplayerspiele steht.


    NaissanceE gibt es seit knapp einem Jahr kostenlos auf Steam; es war davor jahrelang kostenpflichtig, aber der Entwickler hat sich irgendwann dafür entschieden, es für alle frei verfügbar zu machen :)


    Im Underground Indiegame Bereich hat das Spiel deutliche Wellen geschlagen und mit seiner brutalistischen Ästhetik Videospielkünstler wie Moshe Linke beispielsweise beeinflusst. Brutalismus als Architektur wird hier übernommen, aber auch neu gedacht.


    Das Spiel ist im klassischen Sinne ein 3D Plattformer, aber man muss jetzt nicht durchgängig springen oder sowas und es fühlt sich überhaupt nicht so an, sondern eher wie ein Walking Simulator. Vereinzelt gibt es Rätsel, aber auch darum geht es nicht – das Spiel fängt etwas ein, was nicht viele Spiele schaffen und vor allem nicht in dieser Intensität: Atmosphäre. Ich habe selten ein Spiel erlebt, dass eine so dichte und ganz eigene Atmosphäre webt. In kurzer Zeit wirkt der ganze Ort, die Architektur feindlich, als wärst du ein Fremdkörper, der sich in dieser Welt bewegt und nicht dort sein sollte.


    Mehr will ich aber wirklich nicht verraten, das würde dem Spiel auch viel nehmen, da vieles auch einfach erfahren werden muss, damit es wirklich wirkt :)


    Du kannst es dir einfach auf Steam runterladen: https://store.steampowered.com/app/265690/NaissanceE/


    Soweit ich weiß, hat der Entwickler leider keine weiteren Spiele geplant, aber es gibt mehrere Spiele, die von NaissanceE inspiriert worden sind, wie Fugue in Void von dem schon genannten Moshe Linke.


    Kennt ihr zufällig noch mehr brutalistische Spiele? Ich will da meinen Horizont möglichst noch erweitern :)

    Alte Gamingpcs sind ganz schlimme Stromfresser - manchmal kann sich der Umstieg auf eine neuere Grafikkarte lohnen auf Dauer allein wegen dem Stromverbrauch.


    Wasser im Wasserkocher vorkochen, bevor man es in den Topf packt, höre ich auch immer wieder, bin aber ehrlich gesagt oft zu faul :'D

    Da ich selbst YouTube mache, mische ich mal ein :)


    Also es gibt fünf größere Strategien mit YouTube Geld zu verdienen, die YouTube-Werbung und Affiliatelinks wurden ja schon genannt und sind den meisten auch zugänglich.


    Für YouTube-Werbung muss man 4000 Stunden Wiedergabezeit und 1000 Abonnenten haben) – vereinfacht gesagt: Da kriegt man dann pro tausend Klicks im Schnitt je nach Content zweistellige Centbeträge bis mehrere Euros (kommt sehr auf Adblockquote, Beliebtheit des Themas bei Werbetreibenden an, Finanzthemen verdienen beispielsweise oft 5-10 Euro pro 1000 Klicks im Schnitt).


    Affiliatelinks gibt es wie Sand am Meer, das richtige Geld liegt da bei Onlinekursen und sowas – Amazon-Affiliatelinks lohnen sich wahrscheinlich am meisten bei Unboxing und Reviewchannels. Viele größere YouTuber verzichten auch mittlerweile auf das Amazonprogramm – wahrscheinlich sind da andere Programme lukrativer.


    Sponsorings sind quasi externe Werbung, die du selbst verhandelt hast und nicht automatisch von YouTube geschaltet. Da hier der Adblocker nicht greift, kann das für Werbetreibende sehr interessant sein. Ich habe dort 15 Euro und 80 Euro mal als zwei Preise gehört, die YouTuber pro 1000 Klicks vom jeweiligen Werbetreibenden verlangen, aber das wird individuell verhandelt.


    Eigene Produkte können ebenfalls viel einbringen – der klassische YouTube-Merch ist ja bekannt, aber auch Bücher (das wäre beispielsweise in meinem Fall so) oder andere Produkte sind möglich. Es gibt YouTuber, die mit wenigen tausend Abonnenten schon davon leben können, da sie erfolgreich ihren Videokurs über YouTube bewerben.


    Spenden wurden auch schon genannt, da gibt es natürlich Einzelspenden, aber auch Plattformen wie Patreon oder, ab 30000 Abonnenten, die YouTube-Kanalmitgliedschaft, die mehr oder weniger wie ein Abomodell funktionieren.


    Theoretisch kannst du auch deinen Kanal verkaufen, da dieser auch einen Eigenwert besitzt; aber damit habe ich gar keine Erfahrung, deswegen will ich mich dazu auch nicht äußern haha